LovetoyQueen.com

Womanizer Duo - Test und Preisvergleich


Im heutigen Test stelle ich euch den Womanizer DUO vor. Beim Duo ist der Name Programm, denn er bringt dir gleich doppeltes Vergnügen: Du wirst extern durch Druckwellen stimuliert während von innen dein G-Punkt mit klassischer Vibration verwöhnt wird. Im Grunde handelt es sich beim Womanizer Duo also um einen Rabbit Vibrator, nur mit dem Unterschied, dass er für die äußere Stimulation Druckwellentechnologie verwendet. Die sogenannte Pleasure Air Technologie von Womanizer brachte echte Innovation in die Masturbation. Deine Klitoris wird dabei durch sanfte Luftschwingungen völlig berührungslos stimuliert. Die Druckwellen dringen tief in die Haut ein und sprechen dort die sensiblen Nervenenden der Klitoris an, was dir ein bisher ungekanntes Orgasmusgefühl verschafft.

Der Womanizer Duo ist die Weiterentwicklung des Womanizer Inside Out. Dabei wurde vieles verbessert: Der Vibrationsarm ist jetzt etwas länger und verfügt über eine voluminösere Spitze, sodass dein G-Punkt besser erreicht und stimuliert werden kann. Zudem ist die Vibration beim Duo stärker und der Akku hält nun doppelt so lange. Ebenso neu sind die Smart-Silence-Funktion und der Standby-Modus. Auf den Womanizer Duo bekommt man außerdem mittlerweile fünf Jahre Garantie, nicht mehr nur zwei.

Die Smart-Silence-Funktion sorgt dafür, dass der Klitorisstimulator und der Vibrator im Schaft nur dann anspringen, wenn der Druckwellenstimulationskopf Hautkontakt hat. So garantiert das Toy absolute Diskretion, beispielsweise bei dünnen Wänden in WGs, denn Druckwellenvibratoren sind deutlich leiser wenn sie erst aufliegen. Auch musst du so nicht lange den An/Aus Knopf suchen, wenn du das Toy unerwarteterweise schnell ausschalten willst. Du musst ihn lediglich von deiner Klitoris nehmen und schon gehen beide Motoren aus. Das Gerät schaltet sich dann nicht komplett ab, sondern geht in den Standby-Modus. Wer diese Diskretion allerdings nicht braucht, kann die Smart-Silence-Funktion auch jederzeit deaktivieren. Wie das alles genau funktioniert, kannst du unter “Bedienung” nachlesen.

Wie der Vorgänger auch, hat der Womanizer Duo zwölf Intensitätsstufen, sowohl für die Druckwellenstimulation als auch für die Vibration. Neu ist allerdings, dass die verbesserte Version zusätzlich zehn verschiedene Vibrationsmuster mitbringt.

Der Womanizer Duo ist wasserdicht nach IPX7-Standard. Das heißt, der Einsatz in der Badewanne ist bedenkenlos möglich. Auch die Reinigung gestaltet sich deshalb sehr einfach. Außerdem wird das Toy über magnetische Kontakte geladen, was auch besonders hygienisch ist, weil sich so nirgends Flüssigkeiten oder Verunreinigungen sammeln können wie bei Modellen mit einer Ladebuchse (z.B. Pro W500 oder Pro40).

Verpackung und erster Eindruck

Verpackung des Womanizer Duo
Verpackung des Womanizer Duo

Schon vor dem Auspacken macht der Womanizer Duo eine gute Figur. Die Verpackung ist hübsch gemacht und durch eine Aussparung am Kartonschuber ist der Womanizer Duo von außen schon gut zu sehen. Durch das edle Design der Verpackung, welches immer auf die jeweilige Farbe des Toys abgestimmt ist, eignet sich der Duo auch gut als Geschenk. Der Womanizer Duo ist in den Farben Schwarz/Gold, Bordeaux/Gold, Blueberry/Chrom und Rasperry/Chrom erhältlich.

Bevor ich die Verpackung öffnen konnte, musste ich zunächst das Hygienesiegel entfernen. Die Verpackung lässt sich seitlich wie eine Schublade öffnen, indem man am Schlaufenband zieht (siehe Foto). Das ist ein nettes Feature, das gut zum edlen Design passt.

Geöffnete Verpackung des Womanizer Duo

Im Lieferumfang enthalten ist der Womanizer Duo, ein USB-Ladekabel (ohne Ladegerät), die Bedienungsanleitung, ein Aufbewahrungsbeutel und ein weiterer Silikonaufsatz für den Druckwellenstimulationskopf, dessen Öffnung breiter ist. Je nachdem, wann das Toy verpackt wurde, wird außerdem eine #IMASTURBATE-Karte (Social-Media-Kampagne von Womanizer) und ein kleiner Anhänger in Klitoris-Form mitgeliefert.

Was mir sofort aufgefallen ist, war das edle Design des Luxus-Sextoys und seine exzellente Verarbeitung. Die samtweiche Oberfläche fühlt sich sehr angenehm an, sie besteht aus einem sehr hochwertigen, hautfreundlichen Silikon, das phtalatfrei ist. Auch der Silikonaufsatz am Stimulationskopf ist aus hypoallergenem, medizinischem Silikon gefertigt.

Aber auch die Größe des Toys fiel mir sofort ins Auge. Während die Optik zugegebenermaßen schon irgendwie an ein Raumschiff erinnert, wirkte die Größe auf mich zunächst etwas einschüchternd. Immerhin verfügt der Womanizer Duo über Abmessungen von 20,3 x 8,8 x 5,8 Zentimetern. Da habe ich mich schon gefragt, wie die Handhabung während der Anwendung wohl sein wird bzw. wie das überhaupt genau aussehen soll. Dazu komme ich gleich unter der nächsten Überschrift.

Durch die gebogene Form erreicht der Vibrationsarm des Womanizer Duo zielsicher den G-Punkt. Auch seine Länge von 12 Zentimetern ist dafür völlig ausreichend. Man führt den Schaft ohnehin nicht vollständig ein. An der dicksten Stelle vorne hat er einen Durchmesser von circa 3,5 Zentimeter.
Der Vibrationsarm ist außerdem in alle Richtungen flexibel. Du musst ihn also nicht vorher extra manuell in die gewünschte Position biegen, sondern er passt sich während der Anwendung jeder Anatomie und jeder Bewegung perfekt an.

Flexibler Vibrationsarm des Womanizer Duo
Der Vibrationsarm ist flexibel

Ich empfehle übrigens, den Womanizer Duo vor dem ersten Gebrauch zu reinigen. Hilfreiche Tipps für die Reinigung findest du weiter unten. Jetzt aber fassen wir erstmal die Produktspezifikationen noch mal kurz in einer Tabelle zusammen, danach folgt eine genaue Anleitung zum Laden und zur Bedienung des Gerätes. Dabei zeige ich dir auch gleich, wie du den Womanizer Duo richtig anwenden kannst.

Produktspezifikationen des Womanizer Duo
MaterialOberfläche und Aufsatz aus Silikon, innen ABS
Farben4 - Bordeaux/Gold, Schwarz/Gold, Raspberry/Chrom und Blueberry/Chrom
LieferumfangWomanizer Duo, USB-Ladekabel, zusätzlicher Klitoris-Aufsatz, Bedienungsanleitung und Satinbeutel
WasserdichtJa, nach IPX7-Standard
Maße20,3 x 8,8 x 5,8 cm
BetriebsartAkku, ladbar über Magnetpins
Akku2 Stunden Ladezeit, bis zu 4 Stunden Laufzeit
Druckwellenintensitäten12
Vibrationsintensitäten12
Vibrationsmuster10
BesonderheitenExterne Druckwellenstimulation und interne G-Punkt Stimulation durch Vibration
Zusätzliche FeaturesSmart Silence-Funktion, Standby Modus
Garantie5 Jahre

Bedienung und richtige Anwendung des Womanizer Duo

Als das Gerät ankam, war der Akku für eine kurze Verwendungsdauer bereits vorgeladen. Allerdings empfehle ich, das Toy vor der ersten Benutzung vollständig aufzuladen. Bevor du den Akku laden kannst, solltest du sicherstellen, dass sowohl das Toy als auch das Ladekabel und das Ladegerät (falls du eines benutzt) vollständig trocken sind. Außerdem sollte der magnetische Ladekopf richtig sitzen. Das tut er leider nicht immer, die Stelle für die magnetischen Kontakte ist leider sehr ungünstig platziert, das kann man nicht anders sagen.

Womanizer Duo laden
Darauf achten, dass der magnetische Ladekopf richtig sitzt

Nun muss man das Kabel an den Laptop/PC oder eben an das Ladegerät anschließen. Ein passender Schnellladeadapter lässt sich übrigens online auf der Womanizer-Seite kaufen.
Während des Ladevorgangs blinkt eine weiße LED, die sich im Inneren des Stimulationskopfes, also in der Druckkammer unter dem Silikonaufsatz, befindet. Da sie dort natürlich nicht gleich sichtbar ist, musst du schon in den Stimulationskopf hineinschauen, um den Ladestatus zu überprüfen. Ist das Toy komplett aufgeladen, leuchtet die LED konstant. Bis der Akku komplett geladen ist, dauert es etwa zwei Stunden, anschließend hält eine Akkuladung circa vier Stunden, was ziemlich lang ist.

Zum Einschalten drückst du kurz die An/Aus-Taste, die sich hinten unter den magnetischen Ladekontakten befindet. Der Vorgänger, also der Womanizer Inside Out, hatte übrigens gar keinen separaten Power-Button.
Wenn du das Gerät einschaltest, passiert erstmal nichts, weil es sich zunächst immer im Standby-Modus befindet. Das liegt an der Smart-Silence-Funktion, die dafür sorgt, dass der Duo nur dann anspringt, wenn der Silikonaufsatz auf der Klitoris liegt bzw. wenn er Hautkontakt hat. Es liegt also kein Fehler vor, wenn du das Gerät einschaltest und es geht nicht gleich an. Offen gestanden sorgt diese Funktion bei vielen erst einmal für Verwirrung und sie drücken den Power-Button noch einmal und schalten das Gerät so wieder aus. Ein Blick in den Stimulationskopf schafft hier Klarheit: Die LED im Inneren leuchtet nicht nur beim Laden, sondern auch, wenn das Toy eingeschaltet ist. Du kannst auch einfach einen Finger an die Öffnung des Silikonaufsatzes halten und so testen, ob das Gerät bei Hautkontakt aktiv wird.
Hat der Duo nach zehn Minuten im Standby-Modus immer noch keinen Hautkontakt, schaltet er sich automatisch ab. Ist der Akkustand sehr niedrig, schaltet sich der Duo bereits nach fünf Minuten ab.
Wenn du den Womanizer einschaltest, sollte der Silikonaufsatz am Stimulationskopf übrigens noch keinen Hautkontakt haben, sonst funktioniert der Berührungssensor der Start-Stopp-Automatik nicht richtig. Sonst ist der Sensor ziemlich genau.

Trage jetzt etwas Gleitgel auf den Schaft und den Silikonaufsatz bzw. auf deine Haut auf. Verwende nur ein Gleitgel auf Wasserbasis und keine Gleitmittel auf Silikonbasis, keine Öle und auch keine Cremes.
Führe zunächst den Schaft ein und folge dabei seiner Krümmung. Spreize dann die Vulvalippen leicht und setze den Stimulationskopf mit leichtem Druck auf deine Klitoris.

Womanizer Duo Anwendung
Richtige Anwendung des Womanizer Duo

Falls du das Gefühl hast, dass der Kopf nicht optimal positioniert ist, wechsle gegebenenfalls den Aufsatz. Ein Aufsatz mit breiterer Öffnung wird mitgeliefert. Die optimale Positionierung des Toys kann anfangs schwierig sein. Eventuell musst du es viel bewegen, um die beste Position zu finden. Aber mit etwas Übung hast du den Dreh bald raus. Die Erfahrung zeigt, dass die Positionierung nach einigen Anwendungen keine Probleme mehr bereitet.

Liegt der Druckwellenstimulationskopf auf, werden die Druckwellen und die Vibration gleichzeitig aktiviert, dabei geht es bei Intensitätsstufe 1 los. Das Toy besitzt sowohl für die Druckwellenstimulation als auch für die Vibration jeweils 12 Intensitäten. Zusätzlich kannst du bei der Vibration des G-Punkt-Stimulators aus 10 verschiedenen Vibrationsmustern wählen.
Viele Nutzerinnen finden Vibrationsmuster ja überflüssig, aber ich nutze sie bei einigen Toys ab und zu ganz gerne, da sie eine gute Abwechslung sein können. In diesem Test haben sich die Muster des Womanizer Duo als besonders abwechslungsreich und harmonisch erwiesen.

Kommen wir nun zur eigentlichen Bedienung des Duo. Er verfügt über sage und schreibe sechs Tasten. Zum einen haben wir den bereits erwähnten An/Aus-Knopf auf der Rückseite, zum anderen fünf Bedientasten auf der Vorderseite. Ich persönlich habe lieber mehr Tasten als wenige Tasten, die dann multifunktional sind. So weiß ich immer gleich, welche Funktion die jeweilige Taste erfüllt.

Die Buttons des Womanizer Duo
Die Buttons zur Regulierung der Intensität von Vibration und Druckwellen sind diagonal platziert

Was beim Duo allerdings weniger gut gelungen ist: Die Tasten sind diagonal angebracht, was mich im Praxistest ehrlich gesagt verwirrt hat, besonders als ich sie ohne hinzusehen bedienen wollte. Und auch das Hinsehen gestaltet sich eher schwierig, denn zum einen verdeckt man die Tasten beim Halten des Toys mit der Hand (darauf gehe ich später noch ein), zum anderen kann man das Toy nur bedingt zu sich kippen, sonst würde man es ja aus seiner optimalen Position bewegen. Das heißt, um hinzusehen, muss man sich leicht vorbeugen wenn man gerade auf dem Rücken liegt. Oder du verwendest den Duo im Sitzen, dann hättest du das Problem natürlich nicht. Alles in allem etwas umständlich in der Handhabung, aber nichts wirklich Tragisches. Ich wollte das trotzdem erwähnt haben, damit du eine möglichst genaue Vorstellung davon bekommst, was dich erwarten könnte.

Mit der einzelnen Taste vorne über dem Silikonaufsatz gelangt man zu den Vibrationsmustern. Durch wiederholtes Drücken kann man zwischen den 10 Mustern wechseln. Willst du zurück zur durchgehenden Vibration, halte die Taste gedrückt.
Die beiden Tasten darüber erhöhen bzw. senken die Intensität des G-Punkt-Vibrators. Mit den zwei Tasten, die wiederum etwas höher angebracht sind, kannst du die Intensität der Druckwellen regeln und zudem die Smart-Silence-Funktion abschalten. Hierfür halte diese beiden Tasten gleichzeitig zwei Sekunden gedrückt, dann ist der Womanizer Duo dauerhaft aktiv.

Ich empfehle, die Smart-Silence-Funktion am besten direkt zu Beginn abzuschalten, so kannst du dich durch die verschiedenen Einstellungen klicken und das Toy zunächst in Ruhe kennenlernen. Auch, wenn du dich erst einmal mit der Vibration des Schaftes „aufwärmen“ willst, musst du die Smart-Silence-Funktion abschalten. So kannst du den Schaft des Duo als Auflegevibrator für die Nippel, der Klitoris, die Vulvalippen und andere erogene Zonen nutzen.

Wenn du die Smart Silence Funktion abschaltest, kannst du außerdem den Druckwellenstimulationskopf während der Anwendung immer wieder von der Klitoris nehmen, ohne dass das Toy ausgeht. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn z.B. die Druckwellen zu intensiv werden, du aber die Vibration am G-Punkt weiterhin genießen willst. Auch ist es dann möglich, den Schaft rein- und rausschieben oder das Toy so zu kippen, dass du mehr Druck auf den G-Punkt ausüben kannst. Wenn dabei der Klitorisstimulator den Kontakt mit der Haut verliert, wird der Duo also nicht ausgehen.

Die Vibration des Schaftes ist sehr ähnlich der des We-Vibe Nova 2. Vermutlich ist beim Duo sowieso ein We-Vibe-Motor für die Vibration verbaut, da Womanizer und We-Vibe jetzt zusammengehören (WOW Tech Group). We-Vibe verwendet bei seinen Druckwellenvibratoren ja auch Womanizer Technologie, der Gedanke ist also naheliegend. In jedem Fall ist die Vibration kraftvoll und auch die Druckwellenstimulation ist sehr intensiv. Die niedrigen Druckwellenintensitäten sind aber wiederum sehr sanft. Damit ist der Duo in meinen Augen auch für Anfänger gut geeignet, zumal auch der Schaft vorne eine ideale mittlere Dicke hat.

Positiv fällt außerdem auf, dass das Toy angenehm leise ist, zumindest wenn der Silikonkopf aufliegt. Der externe Druckwellenstimulator ist etwas lauter als der innere Schaft, aber immer noch leiser als viele andere Druckwellenvibratoren.

Zurück zur Handhabung: Man hält den Womanizer Duo natürlich anders als einen normalen Rabbit, denn er hat ja keinen Griff im eigentlichen Sinne. Du hältst den Duo also von oben mit der ganzen Hand, er ist dabei schon etwas klobig. Der Duo ist auch der schwerste aller Womanizer. Hinzu kommt, dass sich sein Schwerpunkt aufgrund des Aufbaus weiter hinten befindet. All das führt dazu, dass er nicht ganz optimal zu handhaben ist. An sich wäre das alles gar nicht so schlimm, aber bei dem Preis erwarte ich eigentlich schon, dass alles weitestgehend perfekt ist.

Kleiner Tipp meinerseits: Klemme den Duo einfach zwischen die Beine. Du wirst feststellen, dass er sich aufgrund seiner Form hervorragend dafür eignet. Vielleicht ist das Raumschiff-Design also doch kein Zufall. Wenn du deine Schenkel schließt, ist es nämlich nicht nur leichter, den Duo in der gewünschten Position zu halten, sondern du hättest so auch die Hände frei und kannst diese anderweitig nutzen, was ein großer Pluspunkt ist, wie ich finde.

Reinigung des Womanizer Duo

Da der Womanizer Duo komplett wasserdicht ist, ist die Reinigung sehr einfach. Nimm zunächst den Silikonaufsatz ab und reinige diesen separat in heißem Wasser. Ist dir das zu aufwendig, kannst du den Aufsatz auch einfach unter fließendem Wasser reinigen, nimm dazu ein wenig milde antibakterielle Seife. Hast du keine Seife zur Hand, kannst du zur Desinfektion auch einen Toy Cleaner verwenden. Achte später beim Wiedereinsetzen des Silikonaufsatzes auf die Markierungen, die sich innen am Aufsatz und am Gerät befinden.

Sprühe außerdem Toy Cleaner in die Öffnung des Stimulationskopfes und lasse diesen kurz einwirken. Deaktiviere die Smart Silence Funktion, schalte auf die höchste Intensitätsstufe und tauche den Duo kurz in warmes Wasser. Dann nimmst du ihn heraus und schüttelst das Wasser aus der Druckkammer. Wenn dort noch Wasser ist und das Toy ist an, dann hört man das. Alternativ kannst du die Druckkammer mit einem Wattestäbchen vorsichtig abtrocknen. Wenn alles Wasser raus ist, kannst du noch schnell die Oberfläche des Duo mit dem Sextoy Cleaner besprühen und anschließend mit einem Tuch abwischen.

An der Silikonoberfläche des Toys bleiben Fusseln zwar nicht so schnell haften, trotzdem solltest du zum Abtrocknen ein fusselfreies Tuch benutzen. Am Silikon des Aufsatzes hingegen setzen sich Fusseln meiner Erfahrung nach leider sehr leicht fest. Achte deshalb wenigstens hier darauf, das fusselfreie Tuch zu nehmen. Aufgrund dessen empfiehlt es sich auch, den Duo immer in den mitgelieferten Satinbeutel aufzubewahren und nicht offen herumliegen zu lassen und gar zwischen Kleidung zu verstauen.

Womanizer Duo Preisvergleich

Wagen wir nun den Preisvergleich: Mit 199 Euro ist der Womanizer Duo nicht gerade billig, sondern tatsächlich das teuerste Womanizer Modell. Im Preis-Ranking der teuersten, noch erhältlichen Modelle kommt nach dem Duo der Womanizer Premium mit 189 Euro, dann der Womanizer Pro W500 mit 149 Euro (da mittlerweile meistens reduziert zu bekommen, sonst kostet der Pro W500 auch 199 Euro).

Der DUO kostet bei den meisten Sextoy Online Shops (z.B. Amorelie, Orion etc.) gleich, auch bei Amazon findet man keine Angebote. Oft ist er dort nicht einmal verfügbar. Bei Ebay ist der DUO neu gar nicht erst zu finden. Nur ganz selten findet man ihn dort gebraucht zu kaufen, dementsprechend dann auch etwas günstiger.
Die günstigsten Preise für einen neuen Duo findet man bei Eis.de und bei Beate-Uhse.com (nach Eingabe unseres Rabattcodes). Bei Eis.de ist der Duo manchmal um 5 bis 20% reduziert. Bei Beate-Uhse.com hingegen kannst du ihn dank unseres Gutscheins jederzeit um ganze 20% günstiger bekommen, das ist eine Ersparnis von 40 Euro! Damit wäre das der günstigste Preis im Internet. Gib dazu einfach unseren exklusiven Rabattcode LTQ100 direkt im Warenkorb ein.

Der Vorgänger, also der Womanizer Inside Out, ist bei einigen Online Shops oder direkt beim Hersteller noch erhältlich und kostet dann reduziert 149 Euro. Vom Kauf des Inside Out rate ich dir allerdings ab, denn es hat schon seinen Sinn, warum dieses Modell überarbeitet wurde. Der DUO passt sich im Vergleich zum Vorgänger einfach besser der natürlichen Anatomie an. Auch ist sein Vibrationsarm etwas länger und die voluminösere Spitze erreicht und stimuliert den G-Punkt besser. Außerdem hat der Inside Out im Vergleich zum Duo viel weniger Funktionen, eine schwächere Vibration und einen deutlich schwächeren Akku.

Ist der Preis für den DUO nun gerechtfertigt? Ganz ehrlich: Es gibt halt kaum Alternativen, was Rabbit Vibratoren mit Druckwellentechnologie angeht. Momentan gibt es nur den Womanizer DUO und den Satisfyer Pro G-Spot Rabbit. Der LELO Enigma verfolgt auch ein ähnliches Prinzip, allerdings verwendet dieses Toy keine Druckwellen, sondern Schallwellen.
Wenn du bereit bist, einige Dinge für einen günstigeren Preis zu opfern, kannst du dir das Satisfyer Modell kaufen.

Im Lieferumfang des Womanizer Duo ist kein Netzteil enthalten, was man für den Preis eigentlich schon erwarten kann. Wenn man aber jetzt die Funktionen, das Material, die Verarbeitung, die Technik und die übrigen Aspekte berücksichtigt, muss man schon zugeben, dass der Preis geradeso in Ordnung geht. Ein etwas geringerer Preis wäre vielleicht angemessener, zum Glück gibt es da, wie eben erwähnt, unseren Rabattcode LTQ100 für den Beate Uhse Online-Shop. Damit bekommst du sogar einen deutlich geringeren Preis mit einer Ersparnis von 40 Euro!

Womanizer Duo Womanizer Duo
  • Berührungslose Klitorisstimulation
  • Duale Stimulation
  • Flexibler Schaft
  • Bis zu 4 Stunden Akkulaufzeit
  • Komplett Wasserdicht
  • Smart Silence-Funktion
  • 12 Intensitätsstufen für Druckwellen und Vibration
  • 10 verschiedene Vibrationsmuster
-20%
Spare mit unserem exklusiven Rabattcode ganze 20% bei Beate-Uhse.com!
Günstigster Preis im Netz (mit Code) Diskret & Anonym verpackt Kostenloser Versand Schnelle Lieferung
RABATT CODE:
LTQ100
ZUM SHOP

Fazit: Lohnt es sich den Womanizer Duo zu kaufen?

Zum Abschluss des Tests lässt sich zusammenfassend sagen, dass der Womanizer DUO definitiv das tut, was er soll. Das Toy hat alle Funktionen, die man sich wünscht (außer Autopilot, aber das ist ohnehin nicht jedermanns Sache). Besonders die Smart Silence Funktion ist sehr hilfreich und diskret, denn sie sorgt dafür, dass die Motoren nur dann anspringen, wenn der Stimulationskopf des Gerätes mit Haut in Berührung kommt. Ich kannte die Funktion schon vom Womanizer Premium, daher war ich beim DUO nicht überrascht, als sich nach dem Betätigen der An/Aus Taste erstmal nichts getan hat. Doch einige Nutzerinnen scheint das laut Rezensionen im Netz am Anfang doch zu verwirren, weil sie denken, der DUO lässt sich nicht einschalten. Ein Blick ins Handbuch hätte vielen an dieser Stelle sicher geholfen, aber man denkt dabei ja nicht gleich an eine Funktion, sondern mehr an einen Fehler. Ist halt ein bisschen tricky.

Auch die Handhabung ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn das Toy hat keinen klassischen Griff und so hält man ihn von oben mit der ganzen Hand. Das ist aber eigentlich nicht weiter schlimm und immerhin kannst du ihn, gerade aufgrund seiner besonderen Form, einfach zwischen die Beine klemmen und so in der gewünschten Position fixieren. Das hat auch den entscheidenden Vorteil, dass du dann deine freien Hände anderweitig nutzen kannst.
Du kannst das Handling des Duos auch deinem Partner oder deiner Partnerin überlassen, das erleichtert einiges. Eine Anwendung als Paarvibrator mit einem männlichen Partner ist aufgrund der Dicke des einführbaren Schafts natürlich nicht möglich. Das einzige, was vielleicht funktionieren könnte, ist, das Toy während des Analsex zu verwenden. Das ginge in dem Fall in der Löffelstellung am einfachsten, vielleicht auch in der Doggy Stellung.

Mit dem DUO sind multiple Orgasmen genauso möglich wie der sogenannte „Blended Orgasm“, also ein gleichzeitig vaginaler und klitoraler Orgasmus. Das Gefühl ist einzigartig und überwältigend, denn der Orgasmus mit einem reinen Druckwellenvibrator ist so schon intensiver als sonst und hier kommt noch zusätzlich die G-Punkt-Stimulation dazu. Ich bin mir daher sicher: Wenn die duale Stimulation gut klappt, ist der Womanizer DUO ein echter Orgasmus-Garant. Eine optimale Stimulation von G-Punkt und Klitoris hängt dabei etwas von deiner eigenen Anatomie ab, denn der Schaft muss ganz eingeführt werden, um die Öffnung des Silikonaufsatzes am Druckwellenstimulationskopf auf die Klitoris setzen zu können. Hinzu kommt, dass der Klitorisstimulator hier kein flexibler Ausleger wie bei klassischen Rabbit Vibratoren ist. Das heißt, wenn der eingeführte Schaft deinen G-Punkt nicht optimal trifft, kannst du da nicht viel machen, du musst dich damit abfinden. Und weil der Druckwellenstimulationskopf, nachdem er aufliegt, nicht mehr viel bewegt werden kann, kannst du auch nur sehr begrenzt mit dem Winkel spielen. Nichtsdestotrotz ist der Duo natürlich so konzipiert, dass die duale Stimulation von Klitoris und G-Punkt bei den allermeisten Frauen ganz gut klappt. Ich wollte das nur erwähnt haben.

Aufgrund des eingeschränkten Bewegungsspielraumes, wärst du bei der dualen Stimulation natürlich flexibler, wenn du einen normalen Womanizer Druckwellenvibrator benutzt und dazu einen separaten G-Punkt-Vibrator oder Dildo, den du einführt. Besitzt du also bereits einen Womanizer, kannst du diese Variante erst einmal ausprobieren. Sollte dir das zu umständlich sein, bist dadurch aber auf den Geschmack gekommen, dann kannst du bedenkenlos zum Womanizer DUO greifen.
Hast du keinen Womanizer zu Hause und kannst die genannte Variante nicht vorher ausprobieren, solltest du natürlich überlegen, ob du die G-Punkt-Stimulation überhaupt magst bzw. ob du viel spürst, wenn du deinen G-Punkt massierst. Falls ja, werde dir auch klar, ob du dort lieber Vibration oder doch eher Druck bzw. Bewegung/Stöße bevorzugst. Je nachdem, was du am liebsten magst, solltest du anhand dessen entscheiden, ob du den Womanizer DUO oder doch lieber zwei separate Toys nutzen willst.

Bist du also nicht sicher, ob du überhaupt einen Rabbit Vibrator willst, würde ich in dem Fall eher zum Womanizer Premium greifen. Das wäre eigentlich der einzige Grund, der gegen den Kauf des Womanizer Duo sprechen würde. Eventuell spielt bei der Kaufentscheidung auch der Preis für einige eine Rolle. Aber wie oben erläutert, gibt es die Möglichkeit, den Duo um 40 Euro günstiger zu erhalten.

Ansonsten ist der Womanizer DUO ein echtes Luxus-Sextoy und wird dir viel Freude bereiten. Der DUO ist neben dem Womanizer Premium sicherlich der fortschrittlichste und beste Womanizer, zudem einer der leisesten Modelle. Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir – Have fun!


Weitere Artikel zu Womanizer:
Womanizer
Womanizer Toys im Test Vergleich der unterschiedlichen Womanizer Modelle: Welche sind die besten und wo kann man sie günstig kaufen? Zudem gibt es hier unter anderem eine Anleitung, wie man den Womanizer richtig benutzt, unsere Erfahrungen zum Thema Orgasmus und viele weitere interessante Fragen.
Womanizer Premium
Womanizer Premium & Premium 2 im Test Was ist beim Womanizer Premium besser im Vergleich zu anderen Modellen, was ist der Unterschied zum Premium 2 und ist sein Preis gerechtfertigt? Weiters findest du hier Tipps zur Anwendung, Bedienung und Reinigung des Luxus-Sextoys.
Womanizer Premium Eco
Womanizer Premium Eco im Test Premium Eco: Ist die umweltfreundliche Variante des Womanizer Premium genauso gut wie das Original? Was ist gleich und wo gibt es Unterschiede? Zudem wichtige Infos zur Bedienung und Reinigung.
Womanizer Liberty
Womanizer Liberty - Bewertung und Preisvergleich Eine objektive Bewertung zum Womanizer Liberty - Der perfekte Reisebegleiter oder auch für den täglichen Gebrauch geeignet? Hier findest du auch Tipps zur Anwendung und Reinigung und kannst außerdem im Preisvergleich nachlesen, wo du den Womanizer Liberty günstig kaufen kannst.
Womanizer Pro W500
Womanizer Pro W500 – Test und Erfahrung Im Test klären wir alles zur korrekten Anwendung und Bedienung des Womanizer Pro W500 und teilen dir unsere Erfahrung mit. Zudem machen wir den großen Preisvergleich.
Womanizer Starlet 3
Womanizer Starlet 3 im Test (inkl. Vergleich mit Starlet 1 & 2) Für wen ist der Womanizer Starlet 3 geeignet und lohnt es sich, diesen Druckwellenvibrator zu kaufen? Du findest hier auch einen Vergleich mit den Vorgängern Starlet 1 und 2. Weiters beantworten wir Fragen zur Anwendung (wie benutzt man den Womanizer Starlet 3, wie lädt man ihn usw.) und machen schließlich einen Preisvergleich.
Womanizer vs Satisfyer
Womanizer vs. Satisfyer - Ein Vergleich Hier geht es um die Druckwellenvibratoren der beiden Hersteller. Welche Unterschiede gibt es und welches Toy garantiert den besseren Orgasmus?
Womanizer Pro40
Womanizer Pro40 im Test (inkl. Preisvergleich) Lohnt es sich, den Womanizer Pro40 zu kaufen? Hier findest du unsere Erfahrung zum Pro40 und einen kleinen Preisvergleich. Wo gibt es die günstigsten Preise für Womanizer Produkte?